www.kreisimkerverein-arnsberg.de

Startseite | Kontakt | Impressum | Schrift zu klein? | Marktecke

Bienenprodukte

Honig Seit dem Altertum geschätzt Schon Hippokrates, der berühmte Arzt des Altertums und Vater der Heilkunde überhaupt, verordnete Honig bei den verschiedensten Krankheiten. Auch heute noch ist Honig ein bewährtes Hausmittel. Er wird als köstliche Beigabe zu vielen Speisen und Getränken geschätzt.

Honigsuche 1925 wurde das Warenzeichen „Echter Deutscher Honig „ eingeführt. Bereits damals bestand es schon aus: dem Glas, Deckel, Deckeleinlage und Gewährverschluss. Es darf nur in dieser Zusammensetzung genutzt werden.

Wachs Bienen scheiden den Wachs aus speziellen Wachsdrüsen am Hinterleib aus und bauen damit exakt sechseckige Waben. Die einen Durchmesser von 5,35 mm haben und eine Tiefe von 10 – 12 mm aufweisen. Lediglich

Pollen Pollen sind die männlichen Keimzellen der Blütenpflanzen. Zahlreiche Pflanzen sind auf die Bestäubung durch Tiere spezialisiert. Pollen, der beim Nektarsammeln am Körper der Bien hängen bleibt, wird von der Biene abgebü

Propolis Schnell können sich bei einem Bienenvolk mit bis zu 50.000 Individuen Krankheiten ausbreiten. Hier hat die Natur vorgesorgt. Die Bienen sammeln Harz von Knospen und Rinden verschiedener Holzarten. Dieses Konzen

Gelèe royale Gelèe royale wurde zeitweise als Wundermittel propagiert. Diese Übertreibungen brachten den angeblichen Wundersaft in Verruf, da nicht die Erwartungen erfüllt wurden. Mittlerweile wurden die Wirkungen weiter wissensc

Bienengift Von einer Biene gestochen zu werden, kann schmerzhaft sein und kann auch unter Umständen eine gefährliche Überreaktio bezw. lebensbedrohende Allergie auslösen. Wichti